Moderne Klassiker

Die architektonische Avantgarde der 60er und 70er Jahre

Ab den 1960er Jahren leistet ein Kreis fortschrittlicher, modern denkender Architekten einen bedeutenden Beitrag zur Erneuerung der Architektur in Barcelona und setzt damit die Arbeit der Grup R fort, die ein Jahrzehnt zuvor mit José Antonio Coderch als einem ihrer prominentesten Mitglieder gegründet wurde. Auf der Suche nach einer eigenen zeitgenössischen Architektursprache erfahren traditionelle katalanische Materialien und Handwerkstechniken eine besondere Wertschätzung. Die aufstrebende Avantgarde findet ihr Schaffenszentrum im oberen Teil der Stadt, wo eine Vielzahl bemerkenswerter Wohngebäude entstehen, die mit innovativen funktionalen und räumlichen Ansätze alternative Formen des Zusammenlebens erproben.

Projektauswahl

Habitatges Banco Urquijo | José Antonio Coderch + Manuel Valls
Habitatges Plaça Sant Gregori Dramaturg | Ricardo + Emili Bofill
Habitatges Johann Sebastian Bach 7 – Edifici Catasús | José Antonio Coderch + Manuel Valls
Habitatges Johann Sebastian Bach 28 | Ricardo + Emili Bofill
Fundació Joan Miró | Josep Lluis Sert

Dauer: Halbtagestour

Transport: Privatbus

Leistungen: Erfahrener Architekt als Guide, Reservierungen

Sprachen: Deutsch, Spanisch, Katalanisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Holländisch

Maximale Teilnehmerzahl: 25 pax/Gruppe